Die FensterliwirteOLYMPUS DIGITAL CAMERA

Andrea und Andy

Beide sind wir schon von klein auf mit dem Kandel verbunden, aufgewachsen im Glottertal. Durch die Welt und durch verschiedenste Berufe gezogen, viel erfahren, gelernt – wieder nach Hause zurückgekehrt.

Und nun sind wir hier – Fensterliwirte und Hirten.

 

Bi is goht’s nit immer bier-ernscht und serviette- etikette-steif zu. Bi is soll mer sich wohlfühlen könne, wie dehaim. Bi is isch‘s halt so, wie‘s is passt, s‘got halt eher bitzili familiär zu, au e wengeli unkonventionell – allerdings immer nach em Grundsatz: Des, was mir mache, serviere, verkaufe, anbiete – muss alles beste Qualität ha.

Und jetzt noch mal auf Hochdeutsch:

Alles bissel anders als anderswo

Qualität – Leidenschaft – Wohlfühlen

Lächelnde Gesichter vor dem Fenster. Das macht uns glücklich

 

 

Wen treffe‘ ihr noch bi is hinterm Fenster oder um d‘ Hütte rum?

…Unsere Familie als unersetzliche Helfer

… Rosemarie, die Fensterli-Mama, die immer strahlt
… Monika, die gute Fee im Hintergrund
… Frieder, der Kräuter- und Gartenhexer und Hirtebuebhelfer
… Heiner, der Technik-Notarzt und Hirtebuebhelfer
… Unsern „Chef“, Ferdinand der Erste von der Gumme
… Jede Menge Schwarzwälder Mädels mit vier Beinen, äh Klauen…
… Und natürlich die ei oder ander Kandelhex‘…aber nur, wenn ner gnau higucke;-)